schmerztherapie der neuen Generation

Durch Schmerzen signalisiert der Körper: Es ist was nicht in Ordnung. In vielen Fällen stimmt das auch- wenn jemand Sport treibt kann der Körper auch auf die körperliche Belastung reagieren. Oft ist das auch gut, denn ohne Belastung gibt es keinen Wachstum der Muskeln. Deswegen ertragen Menschen, die auf hohem Niveau Sport trieben, oft große Schmerzen. 

Sportler lassen sich von Schmerzen allerdings weniger beeindrucken, als untrainierte Menschen -  laut Wissenschaftlern der Uniklinik in Heidelberg. Doch ist es weder für Sportler, noch für andere Menschen nötig diese Schmerzen zu ertragen.

Langjährige Erfahrungen in der biologischen Schmerztherapie zeigen das man mit dem Luxxamed HD 2000+ Schmerzen reduzieren und die Beweglichkeit verbessern kann, nahezu ohne Nebenwirkungen.

Dass die Methode der biologischen Schmerztherapie erfolgreich wirkt, bestätigen die Ergebnisse von Studien an europäischen Unikliniken in Dresden, Witten, Madrid und Valencia.  Mit genauen klinischen Beobachtungen, sowie Untersuchungen im Labor des Fraunhofer- Institutes, wurde der  Luxxamed entwickelt, ein kybernetisches System zur Schmerztherapie.

Mit Hilfe des patentierten Therapieverfahrens besteht die Möglichkeit besonders Schmerzen im gesamten Halte- und Bewegungsapparates wie z. B. Rheuma, Arthrose, Tennisarm, Muskelverspannungen, Sehnenreizungen... uvm. lindern zu können.

Auch zur Trainingsunterstützung gut geeignet z.B. um Muskelkater zu verringern und die Muskeln zu entspannen.