Was ist Bioresonanz?

Unter einem Bioresonanzverfahren versteht man die Suche und die Gabe von Frequenzen und Frequenzspektren mit dem Ziel, Eigenregulationen wieder in Gang zu setzen. Die älteste Form der Bioresonanz ist das Sonnenlicht. In unserer Haut ist ein Regulationssystem integriert, welches genau bei den Frequenzen der Sonne die Haut pigmentiert. So ist es verständlich dass auch  andere Frequenzen existieren, die wiederum ihre eigenen Regulationen auslösen.

Paul Schmidt hat bereits 1976 diese  Zusammenhänge erkannt und begründete die Bioresonanz. Besondere Schwerpunkt des Verfahrens ist die Erkennung und Aussschaltung von ursächlichen Einflüssen auf unsere Gesundheit, wie Geopathie, Elektrosmog, schlechte Ernährung usw.